Angst vor dem eigenen Trinkwasser? Nicht mit uns

Unser Trinkwasser ist das wohl wichtigste Lebensmittel für Menschen und Tiere. Damit es uns allerdings nicht schadet, muss es frei von Schwermetallen, Viren und Bakterien sein. Schadstoffe gelangen aber nicht nur bereits bei den Wasserbetrieben oder in den Leitungen der öffentlichen Trinkwasserversorgung in unser Wasser – häufig sind die eigenen Wasserleitungen das Problem. Denn die Wasserversorgen garantieren die Unbedenklichkeit des Trinkwassers nur bis zum eigenen Wasseranschluss, d.h. in der Regel bis zur Wasseruhr.

Nicht selten werden Krankheiten, deren Ursache Erreger in den Wasserleitungen sind, zu spät oder gar nicht mit der eigenen verunreinigten Wasserleitung in Verbindung gebracht.

 

 Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn auch die eigenen Leitungen durchchecken zu lassen, um eine ungefährliche Verwendung sicherzustellen, vor allem in einem Haushalt mit Babys, Kleinkinder, älteren und/oder immunschwachen Personen.

Gefahren

Häufige unterschätzte Gefahren sind Situationen, wie z.B beim Duschen oder auch beim Baden, in denen wir Wasserdampf einatmen. Befinden sich nämlich eine erhöhte Dosis an Legionellen-Bakterien in den Leitungen, so kann das Einatmen der Keime zu einer Infektion führen.

 

Es ist besonders wichtig, den pH-Wert, als auch den Chlorwert der hauseigenen Leitungen von einem Fachmann*frau kontrollieren zu lassen, um so früh wie möglich Maßnahmen ergreifen zu können.

AnolinTW

Mit der pH-neutralen Desinfektion durch AnolinTW müssen Sie sich keine Sorgen um Keime in den Wasserleitungen machen.

Beitrag teilen:

Haben Sie eine Frage?

Sprechen Sie direkt mit unserem Vertrieb:

Loxotec Produkte

AnolinDES

Oberflächendesinfektion

AnolinAIR

Luftdesinfektion

AnolinTW

Trinkwasserdesinfektion